AUSBILDUNG:

...meine bedeutenste Lehrerin, WANDA...*


An der Akademie für Tiernaturheilkunde AG in der Schweiz studierte ich via Fernstudium Tierpsychologie mit dem Schwerpunkt Hund. Lernziele des Studiums waren Themen der Verhaltensbiologie und der speziellen Ethologie das sich auch auf die Wölfe bezieht, die Vorfahren unserer Haushunde. Dieses Basiswissen ist in meinen Augen ein absolutes Muß wenn man mit Hunden und ihren Menschen arbeiten und eine erfolgreiche Therapie und ein ebenso effizientes Training anbieten möchte.Hierzu ein wirklich geringer Teil,aber für sie vielleicht interessantester Auszug aus den Lernschwerpunkten.

 

Entwicklung (Ontogenese) des Hundeverhaltens
Lerndisposition
Angeborene Lerndisposition
Erworbene Lerndisposition
Aktuelle Lerndisposition
Habituation, Desensibilisierung
Operante oder instrumentelle Konditionierung
Klassische Konditionierung
Aggressivität
Aggressivität gegenüber dem Menschen
Rangordnungsbezogene Aggressivität
Aggressivität gegenüber Kindern
Angstbedingte Aggression
Territoriale Aggressivität
Aggressivität ohne erkennbare Ursache

Aggressivität gegenüber Hunden
Aggressivität aus dem Beutefangverhalten heraus
Gesteigerte Erregbarkeit
Allgemein gesteigerte Erregbarkeit
Erregung in bestimmten Situationen
Erregung bei Besuchern
Erregung beim Autofahren
Erregung bei Abwesenheit des Besitzers
Angstzustände ohne erkennbare Ursache
Störungen im Futteraufnahmeverhalten
Appetitlosigkeit
Kotfressen (Koprophagie)
Sexuelles Fehlverhalten
Streunen und Ausbrechen
Aufmerksamkeit förderndes Verhalten

 

Dieses Theoretische Wissen was ich in meinem 14 Monatigen Studium erwarb stellte meine Basis da,auf die ich jedoch bis heute noch immer weiter aufbaue und dazulerne.

Besonders beeindruckt haben mich dort die Lehren von Eric Zimen und Eberhard Trumler.Natürlich kann man jetzt sagen,dass das ältere Dokumente sind,aber zum einen bedeutet alt nicht unwahr sondern in diesem Fall ursprünglich, und was wäre die menschliche Psychologie ohne Freud und Jung?

Schon vor dem Studium war ich in diversen Hundevereinen und später auch in Hundeschulen als Trainerin tätig.

Ich untermauerte also meine Theorie mit der nötigen Praxis.

Mein besonderer Dank gilt hierfür Petra Heilmann, eine wundervolle kompetente Kollegin,die in Schermbeck in der Hundeschule Wolfsherz arbeitet und das ihrige auch auf dem rechten Fleck trägt.

Dank ihr hatte ich das Glück nicht nur wertvolle Seminare und Themenabende von namhaften Kynologen zu besuchen,sondern auch das einmalige Vergnügen an einem regelmäßigen Hundetrainerstammtisch zum gegenseitigen Austausch teilzunehmen.

Danke Dir!!!!      

Inzwischen liegen meine Anfänge des Lernens schon 9 Jahre zurück,aber ich bin davon überzeugt,in unserem Beruf werden wir nie aufhören weiterzulernen und dazu sollte sich ein jeder auch verpflichten.Ich tue es.Seminare,Praktika,Bücher und meine eigene immerwährende Praxis unterstützen mich dabei.

 

 www.stadtbranchenbuch.com ...eine gute Adresse wenn sie Fachleute suchen

Hundeschule Fairständnis  |  michelegeronne@online.de